• Ein junger Mann hält sich die Hand ans Ohr, um besser zu hören
  • Ein alter Mann mit grauen Haaren formt ein Trichter mit seiner Hand damit er besser hören kann
  • Junge Frau fasst sich an die Ohren
  • Ein Mann hält sich die Hand ans Ohr um besser zu hören
  • Eine junge Frau die eine Pflanze trägt, hält sich die Hand ans Ohr um besser zu hören
  • Ein junger Mann der einen Rugby Ball trägt, hält sich die Hand ans Ohr um besser zu hören
Initiative Hörgesundheit Audio Welle
Initiative Hörgesundheit Audio Welle

Die EuroTrak Hörstudie Deutschland 2022

Die weltweit größte repräsentative Online-Befragung zum Hörverhalten und zur Hörgesundheit informiert seit 2009 über die Häufigkeit von Hörminderungen, die Nutzung von Hörgeräten sowie über Erfahrungen von HörgeräteträgerInnen und unversorgten Schwerhörigen.

Die Studienergebnisse liefern insbesondere HörakustikerInnen, HNO-ÄrztInnen und MittlerInnen der Branche wertvolle Erkenntnisse und Argumente für ihre tägliche Arbeit und für die Beratung von Menschen, die mit einer Schwerhörigkeit leben.

Die Ergebnisse der diesjährigen deutschlandweiten Befragung werden am 1. Juni 2022 von 16:30-17:30 Uhr exklusiv in einem Online-Panel vorgestellt.

Anmeldung zum Branchenevent

Bitte treffen Sie eine Auswahl.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen ein.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail Adresse an.
Oh no
Bitte geben Sie ihren Vornamen ein.
Ungültige Eingabe
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein.

* Pflichtfelder

Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen.

Es freuen sich auf Sie die TeilnehmerInnen des Online-Panels 2022

  • Kristine Lütke

    Mitglied des deutschen Bundestages (FDP) und Mitglied im Gesundheitsausschuss
  • PD Dr. Jan Löhler

    Direktor Wissenschaftliches Institut für angewandte HNO-Heilkunde (WIAHNO)

  • Dr. Matthias Müller

    Präsident Deutscher Schwerhörigenbund e.V. (DSB)

  • Eva Keil-Becker

    Vizepräsidentin der Europäischen Union der Akustiker e.V. (EUHA)

  • Dr. Stefan Zimmer

    Vorsitzender des Vorstands beim Bundesverband der Hörsysteme-Industrie e. V. (BVHI) und Generalsekretär des Europäischen Herstellerverbandes EHIMA

Ablauf

16:30 Uhr – Begrüßung durch Dr. Stefan Zimmer
16:35 Uhr – Grußwort von Kristine Lütke MdB
16:40 Uhr – Präsentation der EuroTrak Hörstudie Deutschland 2022
17:00 Uhr – Was bedeutet das für uns? Diskussion der PanelteilnehmerInnen

EuroTrak: Die Hörstudie 2022

Seit 2009 untersucht das Züricher Marktforschungsunternehmen Anovum im Auftrag der Europäischen Vereinigung der Hörsystemehersteller (EHIMA) und des Bundesverbandes der Hörsysteme-Industrie e. V. (BVHI) den Verbreitungsgrad von Hörschäden und die Wechselwirkung zwischen Hörgeräte-Adaption mit gesundheitlichen und gesellschaftlichen Faktoren. Die repräsentativen Online-Befragungen werden alle drei Jahre in mehreren europäischen Ländern sowie in Australien, China, Japan, Neuseeland und Südkorea durchgeführt. Ergänzt werden sie durch die US-Studie MarkeTrak in den Vereinigten Staaten.

EuroTrak ist die größte länderübergreifende Vergleichsstudie zum Hörverlust und zur Hörgerätenutzung. Ihre Ergebnisse dienen der Ausklärung und Sensibilisierung von Öffentlichkeit und Entscheidungsträgern für die wichtigsten Themen rund um Hörverlust und Hörversorgung. Zudem geben sie Aufschluss über die Prävalenz von Hörverlusten, die Nutzung von Hörgeräten und die Erfahrungen von versorgten und unversorgten Schwerhörigen in privaten und beruflichen Kontexten. Erstmals im Jahr 2009 in Deutschland, Frankreich und Großbritannien durchgeführt, deckt EuroTrak inzwischen 16 Länder ab.In bislang 42 Studien wurden über 630.000 Menschen befragt. Die Wiederholung einer Umfrage alle drei Jahre ermöglicht es, Trends über Zeit- und Ländergrenzen hinweg zu erkennen.

Initiative Hörgesundheit Audio Welle

Mitglied bei: Logo World Hearing Forum

Initiative Hörgesundheit Logo weiß
Initiative Hörgesundheit Logo weiß